• tt.jpg
  • ski.jpg
  • Vor_dem_Spiel_kl.jpg
  • vb.JPG
  • foto_2_230x180.jpg
  • bb-ms-2016.jpg
  • bb.jpg
  • benefiz-gruppenbild-2016.jpg
  • foto_6_230x180.jpg
  • foto_5_230x180.jpg
  • foto_3_230x180.jpg
  • stock.JPG
  • foto_1_230x180.jpg
  • SOBY_Basketball-RO.JPG
  • Glaube_und_Sport.jpg
  • foto_4_230x180.jpg

Zusatzqualifikation "Übungsleiter/in C-Lizenz sportartübergreifender Breitensport (DOSB)"
Seit 2011 wird in einem Kooperationsprojekt zwischen der kath. Stiftungshochschule (KSH) und dem DJK-Sportverband der Erzdiözese München und Freising die Zusatzqualifikation „Übungsleiter-C-Lizenz sportartübergreifender Breitensport (DOSB)“ angeboten. Die Ausbildung ist in 3 Semestern zu absolvieren und kann gleichzeitig in den Modulen 3.1/3.7 Kultur/Ästhetik/Medien angerechnet werden. Die Zusatzqualifikation ist gebührenfrei und wird aus den Studienbeiträgen finanziert. Es können Studierende aus dem Fachbereich Soziale Arbeit München daran teilnehmen.

Nach der Ausbildung verfügen Sie u.a. über folgende Kompetenzen/Fähigkeiten:

  • sportfachliche Grundkenntniss
  • Sport-, Spiel- und Bewegungsangebote je nach Zielsetzung und -Gruppe mittel- und langfristig zu planen und zu realisieren
  • Bewegungsabläufe zu beobachten, analysieren und korrigieren
  • Bedeutung von Bewegung für die gesunde Lebensführung zu vermitteln
  • Motorische Voraussetzungen und spezielle Bewegungsbegabungen erkennen und ggf. beratend einwirken
  • Förderung von sozialem Verhalten, Teamarbeit und Teilhabe in Gruppen
  • Umgang mit heterogenen Gruppen (z.B. alters-, leistungsmäßig)
  • Fähigkeiten zur Selbstreflexion

In der Sozialen Arbeit sind diese Kenntnisse in einem breiten Bereich in der Gestaltung von Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen einsetzbar. Sie lernen Sport/Bewegung als wertvolles Medium kennen, um sozialpädagogische Inhalte und Zielsetzungen zu transportieren.

Ablaufplan der Zusatzqualifikation "Übungsleiter-C-Lizenz (DOSB)"

Für die Ausstellung der Lizenz müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Belegung der Blockseminare A - C, während Sie an der KSFH eingeschrieben sind.
  • Anwesenheit von 100%
  • Bestehen der Prüfung des jeweiligen Blockseminars
  • Nachweis über eine Erste-Hilfe-Ausbildung im Umfang von 9 Stunden (nicht älter als 2 Jahre)

Abgabe des Personalbogens zur Ausstellung der Übungsleiterlizenz (Download) zum Ende von Blocksemninar B2

Änderungen vorbehalten

Nächste Veranstaltungen Bildungskooperation KSFH

15.12.2017 - 16.12.2017
KSH Block C2